Was hilft bei starkem Juckreiz?

Hautthemen.de Foren Neurodermitis Was hilft bei starkem Juckreiz?

Stichwörter: , ,

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 4 Stimmen. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Anonym Vor 4 Jahre. 2 Monate.

Betrachte 5 Posts - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Author
    Artikel
  • #195

    Steven
    Keymaster

    Hallo Forum,

    so langsam weiß ich keinen Rat mehr. Seit Jahren versuche ich etwas gegen den starken Juckreiz zu unternehmen. Bisher leider mit gar keinem bis wenig Erfolg. Probiert habe ich vieles, kortisonhaltige Cremes, andere, bessere Ernährung oder sogar ein Stressabbauseminar. Jetzt möchte ich gerne von Euch erfahren, ob es eine Creme auf natürlicher Basis gibt, die mir eventuell helfen kann. Vielleicht hat jemand von Euch bereits eine Creme ausprobiert, die den Juckreiz langfristig lindert und kann sie weiterempfehlen. Ich danke Euch im Voraus,

    Pfannekuchen

    #329

    Steven
    Keymaster

    Hei Pfannekuchen,

    ich habe die gleiche Erfahrung wie du gemacht, habe so viel ausprobiert was auf dem markt ist und habe mir bei jedem neuen produkt das beste erhofft. leider wurde ich genauso oft enttäuscht wie du. vor ca einem halben jahr habe ich aber selber in foren über eine creme gelesen die calendulis plus heißt und von der serie grahams skincare kommt. Als ich sie bestellt habe, hat es keine drei tage gedauert bis der juckreiz weg war, mein hautbild hat sich nach einer weile auch normalisiert. diese creme kaufe ich seitdem immer und bin mehr als zufrieden damit, da sie auch auf natürlcher basis hergestellt ist. wenn du aber was anderes findest, was auch hilft kannst du es ja mal hier reinschreiben 🙂

    lg

    #330

    Steven
    Keymaster

    Hallo amelies,

    danke für Deine ausführliche Antwort. Das hört sich ja super an. Freut mich, dass es anscheinend eine Creme gibt, die Dir geholfen hat. Die Beschreibungen der Produkte auf der Homepage hören sich aber auch sehr vielversprechend an.

    Ich habe mir gestern auch gleich unterschiedliche Proben bestellt und kann es kaum erwarten, dass diese in meinem Briefkasten landen:-)

    Eine Probe der Calendulis Plus Creme ist auch dabei. Ich habe bewusst erst einmal nur eine Probe der Creme bestellt, da ich sie gerne aufgrund meiner empfindlichen Haut testen möchte.

    Ich werde auf jeden Fall noch einmal berichten, inwiefern mir die Creme bei meinem Problem geholfen hat oder auch nicht. So oder so lasse ich es Dich wissen.

    Beste Grüße Pfannekuchen

    #331

    Steven
    Keymaster

    Hallo Pfannekuchen!

    Wenn es Deine Haut zuläßt, versuche es doch mal mit einem Meersalzbad!

    Gibt es in der Apotheke.

    Praktischer Nebeneffekt: reinigt und entgiftet!

    Die Haut ist unser größtes Organ, und ein wichtiger Pfad der Ausscheidung

    MFG

    #332

    Anonym

    hallo Pfannekuchen,

    es hört sich an wie die Leidensgeschichte von so vielen armen Menschen, die mit dieser unsäglichen Krankheit gestraft sind.Wichtig ist jedoch dass man nicht aufgibt und sich auch nicht dazu verleiten lässt auf den „Pharmazug“ aufzuspringen. Jeder von uns hat nuneinmal eine andere Haut und es gibt unzählige chemische und pharmazeutische Keulen mit der die Industrie vorgeblich „für“ die Heilung der Betroffenen kämpft. In Wahrheit aber sind sie an der Heilung der Betroffen nicht im Geringsten interessiert. Ganz im Gegenteil, um so länger die betroffenen Personen leiden um so länger kann mit ihnen Geld verdient werden. Und all die verschiedenen chemischen Giftkeulen mit denen die Krankheit beharkt werden soll, sind auf lange Sicht ausnahmslos kontraproduktiv. Zudem ist es ja keineswegs so, dass es keine wirksamen ungiftigen Medikamente gibt, ganz im Gegenteil. Die bestwirksamsten Mittel, sind nur leider solche mit denen die Industrie sogut wie kein Geld verdienen kann. Was auch der Grund dafür ist dass man auf dem deutschen Markt mittlerweile nahezu keines dieser hochspezifisch wirksamen Mittelchen mehr zu kaufen bekommt , sondern – sofern man denn von ihrer Existenz weiß – sie oftmals nur über Umwege aus dem Ausland erhältlich sind. Ein solches Mittel ist Kirlangic welches derzeit besonders in den USA für Furore sorgt. Diese und andere im Ausland seit langem als hochwirksame Anti-Neuroderma anerkannte Mittel sind es, welche der Pharmaindustrie zunehmend Kopfschmerzen bereiten. Kirlangic Medical Soap bspw. wirkt innerhalb kürzester Zeit, und lässt nicht nur das lästige Jucken verschwinden, sondern wirkt selbst bei ausgesprochen schweren Fällen so nachhaltig, dass es nicht verwunderlich erscheint, dass von der Industrie alles nur erdenkliche versucht wird um dessen Siegeszug durch Europa (und zunehmend auch die Vereinigten Staaten) doch noch zu verhindern. So gibt es nur vereinzelt Händler die sich dem wachsenden Druck der Industrie widersetzen, und auch weiterhin größere Mengen nach Europa importieren. Fazit: Unabhängig davon, ob es sich nun um Clearasil Ultra, Roaccutan, Cortison oder welche temporär prodermatisch wirksamen Ingredenzien auch immer handelt. Ein jeder sollte sich gut überlegen, ob er es wirklich verantworten kann, für die rücksichtslose Bereicherung der, hierzulande gradezu übermächtigen Pharma-Lobby und Großkonzerne, das eigene leibliche Wohl leichtfertig aufs Spiel zu setzen.

Betrachte 5 Posts - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Sie müssen eingeloggt sein, um eine Antwort zu schreiben.

Haut und Neurodermitis Wissen